Rohstoff-Lebenszyklen verlängern.
Wir engagieren uns für innovative Produkte.

Holding / Das Unternehmen

Nachhaltigkeit als Auftrag und Chance. Unser Engagement.

Die Steinbeis Holding führt ihr Engagement im Sinne der Steinbeis Unternehmergenerationen fort. Wir sind in Bereichen tätig, die den Steinbeis’schen Kompetenzen entsprechen. Die Investitionsstrategie konzentriert sich auf nachhaltige Unternehmen in den Märkten Energiewirtschaft, ökologische Papierproduktion und Kreislaufwirtschaft. Der Investitionsansatz ist langfristig angelegt und ermöglicht eine nachhaltige Steigerung der Unternehmenswerte. Dabei versteht sich Nachhaltigkeit nicht nur im Sinne der Kontinuität, sondern gleichfalls im klassischen Sinn von Ökonomie, Ökologie und sozialer Kompetenz.

Brundtland-Bericht 1987

Das Konzept der nachhaltigen Entwicklung heißt, »… dass die gegenwärtige Generation ihre Bedürfnisse befriedigt, ohne die Fähigkeiten der künftigen Generation zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse befriedigen zu können.«

Holding / Kompetenzfelder

Über Generationen gewachsenes Know-how. Kompetenzfelder der Steinbeis Holding.

Unternehmens- und Managementkultur haben bei Steinbeis Tradition. Die mehr als 150-jährige Firmengeschichte ist von der Papierindustrie sowie der Holz- und Forstwirtschaft geprägt. Weitere bedeutende Kapitel der Familienchronik sind das Engagement als Wirtschaftspolitiker und Förderer der Industrialisierung in Württemberg, große Ingenieursleistungen wie z.B. der Bau der ersten Zahnradbahn in Deutschland 1912 oder die Produktion grafischer Papiere auf Basis des Sekundärrohstoffes Altpapier. Das daraus über Generationen erworbene Know-how spiegelt sich in den Tätigkeits- und Beteiligungsfeldern der Unternehmensgruppe von heute wider.

Rohstoffe

Kenntnis von Zyklizität und globaler Wirkungsweise der Rohstoffmärkte; langjährige Erfahrung im
Rohstoffeinkauf.

Produktion

Fundiertes Verständnis industrieller Prozesse;
Produktion von Commodity Produkten. 

Energie

Praxiswissen über die Besonderheiten von unterschiedlichen Primär- und Sekundärbrennstoffen; Betrieb eigener Kraftwerke.

Reststoffe

Verständnis der Chancen und Risiken, die sich aus der geregelten Entsorgung von Reststoffen und
Abfällen ergeben; Schließung von Kreisläufen.

Holding / Investitionsfokus

Unternehmenswerte langfristig steigern.

Die Leitmärkte der Umwelttechnik sind ein Erfolgsmodell und weisen ein starkes Wachstum, getrieben durch die Megatrends Klimawandel und Ressourcenknappheit auf. Weltweit sind Produkt- und Systemlösungen gefragt. Als Entwicklungs- und Beteiligungsgesellschaft sondieren wir Unternehmen und Projekte, die in den Leitmärkten umweltfreundliche Energieerzeugung, Kreislaufwirtschaft und ökologische Produktion aktiv sind. Über langfristig angelegte Engagements wollen wir die Erfolgs- und Wachstumspotenziale in diesen Märkten ausschöpfen und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts erzielen. Dabei greift die Steinbeis Holding nicht ins operative Geschäft ein, sondern die Beteiligungsunternehmen verfolgen eigenständige Strategien.

HOLDING / Management

Das Management der Steinbeis Holding verfügt über langjährige Erfahrungen in der Realisierung, Finanzierung und im Betrieb von Unternehmen aus den Branchen Umwelt- und Energietechnik, Recyclingpapier, Kreislaufwirtschaft und erneuerbare Energien.

Michael Söffge

Diplom-Ingenieur
Geschäftsführer

HOLDING / Aufsichtsrat

Stephanie Ecker

Kauffrau

Ruprecht Steinbeis

Vorsitzender

Dipl.-Kaufmann

Maximilian Steinbeis

Jurist

Franz Winterer

Diplom-Kaufmann

Hans Freudenberg

Diplom-Betriebswirt, MBA (Harvard)